Geld an der Börse verdienen

An der Börse inverstieren und traden

EGsrYyatzaSw24qW9NCu

Es gibt unendlich viele Bücher und Kurse zum Thema „Geld verdienen an der Börse“

Letztendlich sollte klar sein: Schnell reich werden an der Börse hat mehr mit Lotterie zu tun, als mit seriösem Vermögensaufbau.
Wer hier versucht, quasi im Vorbeilaufen, ein paar heiße Aktientipps zu erhaschen und mit
wenig Einsatz risikolos das große Geld zu machen, wird zwangsläufig scheitern.
Es mag den Glückspilz geben, der mit wenig Einsatz viel gewonnen hat….. den gibt es im Casino auch.
Grundsätzlich sollte man aber verstehen, was man tut und was man handelt. Dazu ist ein hohes Maß an Interesse, Durchhaltevermögen und vor allem auch Selbstdiziplin notwendig. Wenn Sie zocken wollen, gehen Sie zur Spielbank.

Immer noch zählt das Dreieck der Geldanlage: Sicherheit, Liquidität und Rentabilität: Ein Produkt, dass einen hohen Gewinn bei kurzfristiger Verfügbarkeit des Geldes verspricht, wird niemals risikolos sein.
Unterscheiden Sie zwischen langfristigem, sicherem Vermögensaufbau durch Investitionen und kurzfristigem Trading.
Gerade in der jetzigen Zeit gibt es immer wieder Produkte auf dem Markt, welche suggerieren, dass das schnelle Geld durch Trading einfach und risikolos möglich ist.

Schauen Sie sich dazu einfach mal auf YouTube eine interessante Reportage des Senders N24 an und blicken Sie ein wenig hinter die Kulissen des Tradings.

Sollten Sie sich vorstellen können, mit dem Trading zu beginnen, gibt es einen Kurs für Anfänger, der wichtige und gute Basisinformationen liefert, so dass Sie gut einsteigen können. Lernen Sie täglich dazu, informieren Sie sich, aber werden Sie nicht zum Zocker:
Trading für Anfänger

Schreiben Sie Ihre Erfahrungen gerne als Kommentar.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>